Zur Zeit sind Benutzer im Chat.

Über den Home-Button gelangen Sie immer auf die Startseite zurück !
| Forum | Suchen | Mitglieder | Chat | Home

» Willkommen Gast [ login | registrieren ]


Neues "altes" aus den Staaten
Forum
- Arbeit & Soziales



 
Name Nachricht
Driving_Instructor


Siedler

Neues "altes" aus den Staaten, 14 Jan. 2010 02:12


http://www.tagesschau.de/wirtschaft/banken174.html

Diesen Artikel muss man sich auf der Zunge zergehen lassen!

Die Weisheit habe ich auch nicht mit Löffeln gefressen, aber etwas fällt aus dem Rahmen!

Zitat aus dem Link:
Goldman habe lediglich die Wünsche seiner professionellen Investoren nach hohen Risiken erfüllt.
Zitat Ende

Zitat:
Goldman-Sachs-Chef Blankfein wertete es als Schlüsselversäumnis, die Bewertung von Investmentrisiken an externe Ratingagenturen ausgelagert zu haben. Der Sektor müsse dringend seine Verfahren zur Risikoabwägung stärken, forderte er.
Zitat Ende

Tatsächlich weiß jeder Anleger das utopische Renditen nicht zwischen Himmel und Hölle enden!
Es muss auch die Möglichkeit geben eine Gegenwert volkswirtschaftlich zu erwirtschaften.

Bei Renditen von 20 % +x ist dies auf Dauer nicht zu halten!

Reingefallen sind nur Fondsbesitzer oder Anleihenbesitzer.

Der Rest hat vorab Kapital abgezogen und Gewinne eingefahren.

Die Fonds werden i.d.R. kurzfristig nur gepusht!
Dazu nutzt man Derivitate, welche je nach Fall einschiebar sind

Staatsanleihen sind nur dann sicher, wenn der betreffende Staat zahlungsfähig ist.
Grundsätzlich geht man von einer Zahlungsfähigkeit eines Staates aus.
Aber in der heutigen Zeit schiebt man zu viel "Dreck" vor sich her.

Bei Staatsanleihen spielen diese Ratingagenturen eine wichtige Rolle!

Man könnte argentinische bzw irische Staatsanleihen besonders betonen!

Die "Verschlimmbesserung" liegt einfach in dieser Lobby.

Welche Aussagen möchten diese Ratingagenturen noch "erwürfen"?

Es brennt nicht nur in den Staaten an allen Ecken und Kanten sondern auch in China!

Niemand weiß wann die Meldungen über den Ticker laufen das die chinesischen Arbeiter mangels Masse in die Freiheit entlassen werden!

Was hat das ganze mit D zu tun?

Im Außenhandel nutzt man in D Hermes Bürgschaften.
Lol ... der Steuerzahler wird wieder gerade stehen müssen!

Fazit:Die Durststrecke der Wirtschaft wird etwas länger als gedacht andauern

Folgen hat dies, denn eine Rezession merkt man an der Kundschaft und der nervösen Politik




 
 
Beitragsbewertung:
     
Bei ForumRomanum, im Forum suchen nach Neues altes Staaten
 





Informationen zum Datenschutz | ForumRomanum - Jetzt kostenlos ein eigenes Forum erstellen!