Zur Zeit sind Benutzer im Chat.

Über den Home-Button gelangen Sie immer auf die Startseite zurück !
| Forum | Suchen | Mitglieder | Chat | Home

» Willkommen Gast [ login | registrieren ]


Rettet das Waldbad oder zumindest das Walroß !
Forum
- Kultur & Sport



Seite [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] > »
Name Nachricht
Schwedtportal



Moderator
631 Beiträge
 

Rettet das Waldbad oder zumindest das Walroß !, 19 Oct. 2010 12:19


Viele Schwedter (auch ehemalige) und Nichtschwedter nehmen zur Zeit an der Diskussion um die geplante Waldbadschließung teil. So äußerte sich Frank in unserem Gästebuch:

Ich habe gehört, dass das Schweder Waldbad geschlossen werden soll. Das war eigentlich klar als das Aquarium gebaut wurde. Man hätte das Aquarium gleich in das Waldbad integrieren sollen aber der Standort in der Stadt war sicher attraktiver für das Aquarium. Nun muss man damit leben das man zwei Schwimmbäder hat die rote Zahlen schreiben.
Ich hoffe nur, dass das Walross gerettet wird. Kann man nicht einen Antrag als Kulturdenkmal stellen?


Geändert von Schwedtportal am 19.Oct.2010 12:19
 
 
Beitragsbewertung:
       
Steffen


RE: Rettet das Waldbad oder zumindest das Walroß !, 20 Oct. 2010 13:15


Die MOZ hat eine separate Seite über das Waldbad unter www.moz.de/index.php?id=497
 
Beitragsbewertung:
     
Pro Waldbad


RE: Rettet das Waldbad oder zumindest das Walroß !, 29 Oct. 2010 16:28


Ein interessanter Kommentar von der Stadtverordneten Frau Heckendorn zum Thema Waldbad von www.moz.de/waldbad . Und da hat man die Bestätigung von dem, was die Bürger längst ahnten. Nicht das Waldbad ist der Klotz, sondern das Aquarium, welches höhere Investitionen verlangt als das Waldbad.

Zitat: "Liebe Mitlesende,

ich habe das Bürgerforum als wenig überraschend empfunden. Es war klar, dass die Stadtwerke versuchen würden, die BürgerInnen von der Schließung zu überzeugen und als alternativlos darzustellen.

Ich hatte jedoch den Eindruck, dass die viele Anfragen nur halbherzig beantwortet wurden und viele Fragen sogar gänzlich offen blieben.

Ich stelle jedoch folgende Fragen:

1. Die Stadtwerke haben angegeben, dass 350 - 400 TEuro investiert werden müssen, um die "Ausgleichsinvestitionen" zu bezahlen. Darin NICHT enthalten sind die Lärmschutzmaßnahmen, welche nochmals ca. 250.000 Euro kosten würden. Dann wären wir bei 600 - 650 TEuro Investitionssumme. Das ist schon mehr, als die Stadtwerke als Sofortinvestition in das Waldbad "stecken" müsste.

2. Hat Herr Preuße gesagt, dass nach 11 Jahren im Aquarium mehr und mehr in die Instandhaltung investiert werden muss.

3. Wird ständig davon geredet, dass die Besucherzahlen im Waldbad zurückgehen. Das wäre bei zurückgehenden Einwohnerzahlen ja auch logisch. Fakt ist jedoch, dass in den letzten 3 (!) Jahren nur geringfügige Veränderungen zu verzeichnen sind.

4. Wurden in diesem Jahr bereits 670.000 Euro in das Aquarium investiert und das obwohl es angeblich noch gar kein Bäderkonzept gab, aus welchem die kaufmännischen und werbestrategischen Entscheidungen hätten getroffen werden können.

5. Haben sich die Stadtwerke meines Wissens nicht die Mühe gemacht, die Nutzerinnen des Waldbades in Umfragen nach der Zufriedenheit und nach eventuellen Anpassungen bei den Eintrittspreisen zu befragen.
Die Kundenzeitschrift FORUM, die kostenlos an alle Haushalte geht, in der die Stadtwerke regelmäßig Artikel veröffentlicht wäre eine gute Möglichkeit gewesen einen Fragebogen zu veröffentlichen und somit eine Meinungsbildung unter der Schwedter Bevölkerung zu ermöglichen.

6. Bin ich erstaunt darüber mit welcher Leichtigkeit die Stadtverwaltung mit dem Thema geplante Schließung des Waldbades umgeht.
Herr Polzehl hat beim Bürgerforum gesagt, die Diskussion in den Ausschüssen der Stadt wird weitergehen, dann stelle ich an dieser Stelle mal die Frage, warum dann eine Behandlung der Beschlussvorlage zum Thema im Ausschuss für Kultur, Bildung und Soziales bis zu meiner Intervention gar nicht vorgesehen war?

7. Dem Vorwurf die Befürworter zur Weiterbetreibung des Waldbad sollten mal sagen wie das zu bezahlen sei, antworte ich, dass ich das gerne machen würde, wenn ich den Haushalt der Stadtwerke kennen würde. Ohne Zahlen ist alles andere spekulativ und wäre unseriös.

Ich teile die Auffassung, dass mit dem Bau des Aquarium das Ende des Waldbades zumindest billigend in Kauf genommen wurde und wird. Anders ist es mir zum Beispiel nicht zu erklären, warum in die Reparatur des Rollstuhlliftes des Waldbades seit Jahren nicht mehr investiert wurde und damit ein gewisser Bevölkerungsanteil von der selbstbestimmten Nutzung des Waldbades ausgeschlossen war."

Nun ist der Unwillen der Verantwortlichen, das Waldbad nicht halten zu wollen, endgültig bestätigt. Der äußere Eindruck täuscht meistens nie.


 
Beitragsbewertung:
     
Schwedtportal



Moderator
631 Beiträge

RE: Rettet das Waldbad oder zumindest das Walroß !, 30 Nov. 2010 12:03


Blogartikel zur Waldbadschließung portal-schwedt.de/blog/?p=83
 
Beitragsbewertung:
       
SDT91



Siedler
43 Beiträge

RE: Rettet das Waldbad oder zumindest das Walroß !, 09 Dec. 2010 20:57


Man will doch tatsächlich ca. 2 Mio in den Abriß und die Planierung des Waldbadgeländes stecken. Gerade erfahren und total sauer. So viel zum Thema, wir wissen nicht, wie das Gelände nachgenutzt werden soll? Eine verlogene Stadtverwaltung ist das. Nehmen Sie den Hut Herr Polzehl, bevor er Ihnen von den Schwedtern genommen wird.
 
Beitragsbewertung:
       
BFS


RE: Rettet das Waldbad oder zumindest das Walroß !, 14 Dec. 2010 21:44


2 Millionen für den Abriß und die Planierung des Waldbadgeländes, woher stammt diese Zahl?
Dafür könnte man das Waldbad komplett erneuern.
 
Beitragsbewertung:
     
Schwedtportal



Moderator
631 Beiträge

RE: Rettet das Waldbad oder zumindest das Walroß !, 14 Dec. 2010 22:19


Ich habe die gleiche Information Ende letzter Woche aus einem ehem. berufenen Politikermund aus Schwedt gehört. Habe aber bisher nichts zu geschrieben, weil ich erstmal auf die Reaktion anderer Leser gewartet habe.
Ob das nun so beschlossen werden soll, oder ob es sich nur um eine Auslotung der eventuell anstehenden Kosten handelt, kann ich nicht sagen.
Ist halt nur komisch, daß die Info bei verschiedenen Leuten angekommen ist. Also wird schon was dran sein.
2. Mio wären fast 10 Jahre ein Betreiberzuschuß für das Waldbad. Unfaßbar wenn es an dem ist.
 
Beitragsbewertung:
       
Schwedtportal



Moderator
631 Beiträge

RE: Rettet das Waldbad oder zumindest das Walroß !, 15 Dec. 2010 14:56


Ein weiterer Blogbeitrag im Netz zur Waldbadabwicklung unter www.lars-mielke.de/1463/schwedt-schliesst-das-traditionelle-waldbad/
 
Beitragsbewertung:
       
Bing


RE: Rettet das Waldbad oder zumindest das Walroß !, 30 Jan. 2011 20:34


Ich würde mich sehr freuen, wenn wir hier über eine neue Zukunft eines Freibades diskutieren könnten und zu einer Lösung gelangen!
 
Beitragsbewertung:
     
1977


RE: Rettet das Waldbad oder zumindest das Walroß !, 30 Jan. 2011 20:47


So die Walross Rettung ist ausgeschlossen.Wie wir es heute aus der Zeitung erfahren haben würde es auseinander brechen. Mir liegt am erhalt des Waldbades sehr viel am herzen so wie viele andere auch. Hier wird Schwedter Geschichte zerstört!
 
Beitragsbewertung:
     
-Bing-


Siedler
3 Beiträge

RE: Rettet das Waldbad oder zumindest das Walroß !, 30 Jan. 2011 21:06


Mir auch! Und vielleicht ist es wirklich ratsam, mal die BI zu kontaktieren, um herauszufinden, welche Möglichkeiten sich bieten!
 
Beitragsbewertung:
       
1977


RE: Rettet das Waldbad oder zumindest das Walroß !, 30 Jan. 2011 21:10


Glaube mir es gibt möglichkeiten aber da gibt es immer welche die was dagegen haben. Gibt ja auch Hausmeister die von Kuchen naschen wollen ...

 
Beitragsbewertung:
     
Gast


RE: Rettet das Waldbad oder zumindest das Walroß !, 04 Feb. 2011 13:02


Man kann doch das Walross sicher retten. Und wenn es derzeit zu teuer ist dann kann man es doch auch einhausen und sichern lassen. Vielleicht hat der nächste Bürgermeister mehr Interesse für dieses "Wahrzeichen". Am Bollwerk würde es sich sicher gut machen. Grüße
P.S. In welcher Stadt ist Herr Polzehl eigentlich geboren? Also ich bin in Schwedt geboren und für mich wäre es undenkbar das Walross abzureißen.
 
Beitragsbewertung:
     
Gast


RE: Rettet das Waldbad oder zumindest das Walroß !, 04 Feb. 2011 13:51


Erste Ideen oder Vorschläge für einen Standort für das Schwedter Walross:

- Kreisverkehr Ortseingang von Schwedt (halte ich für zu gefährlich falls wieder jemand mit dem Fahrzeug versucht durchzufahren.)

- Am Bollwerk / Alten Hafen

- Louis-Harlan-Straße; Frei-Fläche auf der früher ein Stromhaus stand. Eigentümer müssten die Stadtwerke sein.

- Am Aquarium

- Am Odercenter

- UBS

- Schulen, Kindergärten, Stadtverwaltung

 
Beitragsbewertung:
     
Gast


RE: Rettet das Waldbad oder zumindest das Walroß !, 04 Feb. 2011 14:24


Nur zur Info. Ich bin bei meinen Standortvorschlägen davon ausgegangen, dass das Walross nicht mehr als Rutsche oder zum Spielen genutzt wird sondern nur noch erhalten werden soll und als "Dekoration" bzw. Gestaltungselement dient. Eine Integration als Rutsche in ein Schwimmbad oder an einen Badesee wäre natürlich schöner. Grüße
 
Beitragsbewertung:
     
Gast2


RE: Rettet das Waldbad oder zumindest das Walroß !, 04 Feb. 2011 14:26


Am Krankenhaus / Klinikum
 
Beitragsbewertung:
     
Gast2


RE: Rettet das Waldbad oder zumindest das Walroß !, 04 Feb. 2011 14:35


An den Ort der Alten Badeanstalt in Schwedt. Die sollte man auch wieder rekonstruieren und dann sollte man das Aquarium boykottieren und die Badeanstalt nutzen. Außerdem wird dann Energie gesparrt und es werden weniger Treibhausgase frei. Gruß
 
Beitragsbewertung:
     
Schwedtportal



Moderator
631 Beiträge

RE: Rettet das Waldbad oder zumindest das Walroß !, 04 Feb. 2011 15:26


An der ehem. BADEanstalt gefaellt mir immer besser, je laenger ich darueber nachdenke. Im Moz-Forum hatte ich es eher schon verzweifelt geaussert. Aber ob es der Boden dort zulaesst?
 
Beitragsbewertung:
       
Gast 3


RE: Rettet das Waldbad oder zumindest das Walroß !, 05 Feb. 2011 15:37


Der Boden sollte dort kein Problem sein. Ein Baugrundgutachten sollte sicher für diese Gebiet vorliegen da dort ein Hochhaus/ Würfelhaus in der Nähe steht und die anderen Blöcke auch eine gewisse Anforderung an die Standsicherheit ausweisen. Außerdem wären gleichmäßige Setzungen für das Walross kein Problem. Ein ordentliches Fundament/ Platte muss eh hergestellt werden.
Vielleicht kommen noch andere Vorschläge da selbst die schlechtesten Vorschläge eine Idee zu einen besonders guten Vorschlag geben können. Brainstorming nennen das einige;)
 
Beitragsbewertung:
     
Schwedtportal



Moderator
631 Beiträge

RE: Rettet das Waldbad oder zumindest das Walroß !, 05 Feb. 2011 16:54


In / bei dem neu gestalteten Objekt Lebens... wo die "Bunte Kuh" stand ?

 HomePage   Schwedtportal
 
Beitragsbewertung:
       
gast


RE: Rettet das Waldbad oder zumindest das Walroß !, 05 Feb. 2011 18:13


Am Kanal bei Rotation. Könnte als neues Maskottchen durchgehen.

P.S. Neue Hymne: "Steige hoch, du schweres Walross, hoch über Sumpf und Sand...."
 
Beitragsbewertung:
     
gast


RE: Rettet das Waldbad oder zumindest das Walroß !, 05 Feb. 2011 19:47


Ich hab die Befürchtung wenn es frei und unbewacht steht ,das dann bald Grafitti drauf ist oder missbraucht wird zum Rutschen oder sich Kinder verletzen ,weil eine Rutsche ist immer ein Anreiz.
 
Beitragsbewertung:
     
Gast 11


RE: Rettet das Waldbad oder zumindest das Walroß !, 05 Feb. 2011 19:56


Man könnte die Rutsche dann so umändern, dass das Rutschen nicht mehr möglich ist. Leiter ab und rauhe Oberfläche. Oder so umändern das es nur noch ein Walross ohne Rutsche ist. Und für Graffiti gibt es Beschichtungen damit es entfernbar ist. Natürlich wäre das auch mit Kosten verbunden aber das Problem besteht überall und das sollte die Entscheidung nicht beeinflussen.
 
Beitragsbewertung:
     
Schwedtportal



Moderator
631 Beiträge

RE: Rettet das Waldbad oder zumindest das Walroß !, 05 Feb. 2011 21:31


Sehe es ähnlich wie Gast 11. Die Leiter sollte entfernt werden. Die Rutsche kann man vielleicht irgendwie unbrauchbar machen. Rutschen war schon immer mit Vorsicht zu genießen. Stieß mir mehrfach den Kopf als kleiner Bengel. Aber das kann kein Grund sein, das Walroß nicht zu erhalten. Jede noch so häßliche Plastik von Schulz wird im Stadtpark aufgestellt, da wird es eine große Plastik mit Wahrzeichencharakter wohl verdient haben, daß sie gebührend behandelt wird.
 
Beitragsbewertung:
       
Maik


RE: Rettet das Waldbad oder zumindest das Walroß !, 06 Feb. 2011 15:18


Wer hat jetzt eigentlich die Leitung über die Umsetzung übernommen? Es wäre schade wenn jetzt alle über einen Standort diskutieren und am Ende wird das Walross abgerissen weil die Stadt nur auf Zeit spielt und dann sagt ihr hatten eure Chance.
Die Nachricht über den Abriss und der Beginn des Abrisses ist auch in einen sehr kurzen Zeitraum abgelaufen.

Weiß jemand was über die Finanzierung der Umsetzaktion?
Das Waldbad ist eigentlich "Volkseigentum" und der Verkauf des Grundstückes sollte so viel Geld abwerfen damit die Umsetzung finanziert werden kann. Das Waldbad wurde teilweise mit freiwilligen Stunden von schwedter Bürgern aufgebaut und jetzt wird es abgewickel. Ich werde das schwedter Aquarium nicht mehr betreten.
 
 
Beitragsbewertung:
     
Bei ForumRomanum, im Forum suchen nach Rettet Waldbad zumindest Walro ...
Seite [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] > »





Informationen zum Datenschutz | ForumRomanum - Jetzt kostenlos ein eigenes Forum erstellen!